Sprachreisen USA- Englisch lernen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten


Um Englisch zu lernen oder die bereits vorhandenen Sprachkenntnisse zu verbessern, ist nichts besser geeignet als ein Sprachreisen USA Aufenthalt.
Zusammen mit der m³-Sprachagentur kannst Du Dich auf den Weg ins Ausland machen, um in New York, Boston, San Diego oder San Francisco Deine Sprachreise USA anzutreten.
In jeder der genannten Städte kannst Du Sprachkurse belegen, die im Aufbau nahezu identisch sind.

Unser Sprachreisen New York Kooperationspartner bietet Dir neben einem unvergleichlichen Großstadtflair eine Schule im Zentrum des Geschehens – in Manhattan. Der Unterricht findet auf dem Campus des Metropolitan College statt. Das bietet Dir die Chance, während Deiner Sprachreise New York jede Menge neue Menschen kennenzulernen und internationale Freundschaften zu schließen.
Im Rahmen von mehreren Freizeitaktivitäten, die häufig von der Schule angeboten werden, kannst Du Dir die Stadt genauer ansehen und z.B. eine Show am Broadway besuchen.

Sprachreisen USA – Möglichkeiten
Für Deine Sprachreise New York hast Du die Möglichkeit, Dich von zu Hause aus für einen der vielen zur Verfügung stehenden Kurse zu entscheiden. Neben Standard- und Intensivkursen gibt es auch English for Business und Unterricht, der auf Teilnehmer ab vierzig ausgelegt ist. Wer während seiner Sprachreisen USA innerhalb des gebuchten Aufenthaltes besonders viel lernen möchte, kann sich auch für Einzelunterricht bei Muttersprachlern entscheiden.
Reisegruppen mit bis zu vier Teilnehmern wird außerdem angeboten, einen Minikurs zu besuchen.
Sehr gut besucht sind auch die Kurse, die auf verschiedene Arten von Sprachexamen vorbereiten sollen, wie z.B. TOEFL oder die Cambridge Examen.

Möchtest Du die Zeit Deiner Sprachkurse USA nicht in New York verbringen, ist eine Sprachreise Boston eine sehr gute Alternative. Erweiternd zu den selben Kursen, die auch in New York angeboten werden, kannst Du während deiner Sprachkurse Boston auch einen 9-Tage-Kompaktkurs besuchen. Im Rahmen dieses Kurses fallen 82 bzw. 92 Unterrichtsstunden an, die innerhalb von neun Tagen zu bewältigen sind. Sehr anspruchsvoll, aber effektiv und definitiv eine Erfahrung wert. Neben den Angeboten der Sprachschule kannst Du auch, entweder auf eigene Faust oder mit neu gewonnenen Freunden, der Küste einen Besuch abstatten. Die Sprachkurse Boston finden allesamt in einem Gebäude am Rande von Bostons Chinatown statt und sind über die öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb kurzer Zeit erreichbar.

Sehr beliebt unter den Sprachreisenden sind, neben dem Sprachkurs New York und Sprachkurs Boston, auch der Sprachkurse San Diego im Westen der USA. Dort bietet sich Dir die einmalige Gelegenheit zusätzlich zu Deinem Sprachreisen USA Programm Unterricht im Surfen zu buchen. Die weitere Freizeitgestaltung der Sprachreisenden besteht aus einem gemeinsamen Ausflug nach New York, dem Besuch von Museen, des Zoos, des Standes und noch vielem mehr.
Besonders ansprechend finden viele Reisende die Architektur der Stadt.
Das Ziel Deiner Sprachreise San Diego ist das Zentrum der Stadt, da sich dort die Sprachschule befindet.


Sprachreisen USA – San Francisco
Die vierte Stadt, die wir anbieten können, ist San Francisco. Die Schule für die Sprachkurse USA befindet sich im Stadtzentrum von Berkeley, direkt gegenüber der Bucht von San Francisco. Verbunden werden die beiden Städte durch die Oakland Bay Bridge. Eine ausgesprochen gute Verkehrsanbindung ermöglicht den schnellen Transport von und zur Schule.
Der angebotenen Unterricht entspricht weitestgehend dem der Sprachkurse New York. Allerdings hat man in San Francisco noch die Möglichkeit sich für Intensivkurse mit 25 Wochenstunden zu entscheiden, während es in New York lediglich die Kurse mit 20 und 30 Wochenstunden gibt.

Die Unterbringung erfolgt im Rahmen der Sprachresen USA stets auf die gleiche Weise. Du hast die Wahl, ob Du lieber bei einer Gastfamilie leben möchtest oder (gegebenenfalls mit anderen Sprachschülern zusammen) in einer Wohngemeinschaft bzw. in einem einzelnen Zimmer. Die Preise für die Unterkünfte unterscheiden sich von Stadt zu Stadt. Daher wäre es von Vorteil, wenn Du Dir im Voraus Gedanken darüber machst, wie viel Budget Dir zu Verfügung steht. Auch die Höhe der Lebenshaltungskosten kann relativ weit auseinandergehen.

Was die Sprachschulen allerdings gemeinsam haben, sind die hauseigenen Bibliotheken und Computerräume, die den Sprachschülern zu Verfügung stehen und häufig mit Freude genutzt werden.

Um in die USA einreisen zu dürfen ist in den meisten Fällen ein Visum nötig. Wenn Du für einen längeren Zeitraum als 90 Tage oder im Rahmen eines Sprachkurses, der mehr als 16 Wochenstunden beinhaltet, das Land besuchen möchtest, musst Du ein Studentenvisum (das F2-Visum) beantragen. Andernfalls reicht eine ESTA-Einreisegenehmigung völlig aus.

Trotz der eventuell anfallenden Kosten für ein Studentenvisum, ist eine Sprachreise in die USA, wie Du nun vermutlich siehst, auf jeden Fall das investierte Geld wert. Denn wo sonst kann man während eines einzigen Aufenthaltes so viele Kontakte knüpfen, Land und Leute kennenlernen und natürlich von Muttersprachlern Englisch sprechen lernen, ale bei einem Sprachreisen USA Programm?


Der Aufenthalt ist für junge Leute auf vier Monate begrenzt. Du kannst also bequem in den Semesterferien für bis zu vier Monate dort hin reisen, in der Zeit arbeiten, Geld verdienen und das Land kennen lernen und dann pünktlich zum Semesterstart wieder nach Hause zurückkehren. Dieses Programm ist auf eingeschriebene Studenten zwischen 18 und 30 Jahren ausgerichtet.


Details zu Sprachreisen

in Amerika

  • Aufenthaltszeitraum: ab 2 Wochen
  • Alter: ab 16 Jahre
  • Programmpreis: ab 250 €/Woche
  • Programmstart: jederzeit möglich
  • Vermittlung einer Unterkunft für den gesamten Aufenthalt
  • Freizeit: organisiert von der Sprachschule
  • Gratis Infomaterial
    >




Günstige Sprachkurs Kosten:

Programmpreis: ab 250 € pro Woche, gerne auch als Ratenzahlung (ohne Aufpreis!) möglich


Unsere Leistungen für Dich

  • Hilfe bei der Beantragung des F1-Visums für die USA
  • 24-Stunden Hotline für Probleme und Notfälle
  • Unterstützung bei der Auswahl der Auslandsversicherung
  • 24-Stunden Hotline für Probleme und Notfälle
  • Günstiges Flugangebot unseres Flugspezialisten STA Travel
  • Beratung und Betreuung vor Ort bei Fragen und Problemen
  • Liste anderer Sprachreisenden von M3-Sprachagentur



USA Eindrücke





Nicht in unseren Preisen enthalten sind

  • Kosten für F1-Visum (ca.320€)
  • Hin- und Rückflug – Du erhältst allerdings ein günstiges Angebot durch unseren Partner
  • Kosten für Unternehmungen außerhalb des Sprachunterrichts / persönliche Ausgaben (Verkehrsmittel, Ausflüge etc.)
  • Ausgaben für Freizeitaktivitäten und Ausflüge
  • Beiträge für die Auslandsversicherungen (Ausland-, Haftpflicht-, Kranken-, und Unfallversicherung)
  • Ggf. Impfungen

Voraussetzungen Sprachkurs in den Vereinigten Staaten


  • Alter: mind. 16 Jahre
  • Gültiges Ticket für Hin- und Rückflug
  • Du hast eine Ausland-Reiseversicherung (Kranken-, Unfall- und Haftpflicht): Gerne beraten wir Dich ausführlich
  • Nachweis über 1.000 USD

Andere Eindrücke




Das Land der Superlative lockt mit beeindruckenden Städten wie New York, Washington D.C., Los Angeles oder San Fransisco. Aber auch unendliche Weiten von unberührter Landschaft oder ein bisschen Strandurlaub kommen dort nicht zu kurz. Du kannst als Saisonarbeiter in der Tourismusbranche oder in der Landwirtschaft aushelfen. Hier kommst Du mit den Amerikanern in Kontakt und wirst schnell spüren, was der American Way of Life eigentlich wirklich bedeutet.



Visum für USA


Allerdings ist das Summer Programm auch mit einem bestimmten Visum verknüpft, dass Du für die Einreise in die USA brauchst. Das J1-Visum beantragst Du beim amerikanischen Konsulat und kostet Dich ca. 120€. Im Vorfeld brauchst Du von einem offiziellen amerikanischen „Visa-Sponsor“ eine sogenannte Eignungsbescheinigung – das Formular DS-2019. Das musst Du zusammen mit allen anderen notwendigen Unterlagen einreichen. Um ein solches Visum zu erhalten, musst Du zwischen 18 und 30 Jahren alt sein und an einer deutschen Uni oder Hochschule eingeschrieben sein. Außerdem muss schon eine Job-Zusage für die USA vorliegen und Du musst einen finanziellen Nachweis über mindestens 1000USD erbringen. Natürlich solltest Du schon über gute Englischkenntnisse verfügen und musst deutscher oder österreichischer Staatsbürger sein. Zu den maximal vier Monaten, die Du in den USA arbeitest, kannst Du aber nochmals 30 Reisetage rechnen, die Du nutzen kannst, um das Land intensiv kennenzulernen. Ein weiterer Vorteil eines Summer Jobs in den Vereinigten Staaten ist, dass Du auf jeden Fall den gesetzlichen Mindestlohn von 7,25 USD erhältst. Die Saison in Amerika geht in der Regel von Mai bis Oktober, was auch den Programmzeitraum eingrenzt. Den Antrag für Dein Visum solltest Du generell so früh wie möglich stellen, um zu vermeiden, dass Du wegen Verwaltungsfehlern oder ähnlichem in Zeitnot gerätst.




Jobs in den USA

Natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten, ein Jahr im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu verbringen. Du kannst zum Beispiel ein fachbezogenes Praktikum absolvieren, dass bis zu 12 Monate dauern darf. Oder Du trittst bei der Farm- und Rancharbeit in die Fußstapfen der Cowboys und findest das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde. Die 50 US-Bundesstaaten sind wirtschaftlich sehr unterschiedlich geprägt, was Dir eine riesige Bandbreite an Möglichkeiten für eine Arbeitsstelle bietet. Du kannst entweder in einem der unzähligen Nationalparks aushelfen. Auch in den Hotels und in der Gastronomie werden immer helfende Hände gesucht. Oder hast Du Lust in Disney World, in den Universal Studios oder in SeaWorld zu arbeiten? Dann suche Dir doch einen Job in einem der Vergnügungsparks in Amerika. Deine Unterbringung ist in der Regel in einer Mitarbeiterunterkunft zusammen mit einem oder mehreren Deiner Kollegen – eine gute Möglichkeit, um dann gemeinsame Ausflüge für die Zeit nach dem Arbeiten zu planen.

Beliebteste Reiseziele USA

Und was solltest du bei Deinem Work and Travel USA auf keinen Fall verpassen? Nun, sobald Du Deinen Job beendet hast, hast Du noch vier Wochen Zeit, um die Vereinigten Staaten zu erkunden. Du kannst Dir zum Beispiel zusammen mit anderen ein Auto oder einen Campervan mieten und ihr klappert die Westküste mit ihren spektakulären Städten Las Vegas, San Fransisco und L.A. ab. Dort könnt ihr dann auf den Spuren der Stars am Hollywood Walk of Fame entlang wandeln oder am Rodeo Drive auf Shoppingtour gehen. Wenn ihr dann Lust auf ein Kontrastprogramm habt, dann könnt ihr einfach die unberührte Natur und die Tierwelt in einem der vielzähligen Nationalparks der USA bestaunen. Wusstest Du zum Beispiel, dass der größte Baum der Welt in Kalifornien, im Giant Forest des Sequoia-Nationalparks steht? Der Mammutbaum ist schon zwischen 1900 und 2500 Jahre alt und definitiv eine Besichtigung wert. Das Summer Programm im Land der unbegrenzten Möglichkeiten hält auf jeden Fall einiges an Abenteuer für Dich bereit und Du wirst mit unvergesslichen Erinnerungen nach Hause zurückkehren. Sprachreisen-USA[/button-m]

Unverbindliche Beratung

Telefon

0931 - 32 90 97 47

Mo. - Fr. 8.30-17.30 Uhr

Programm Finder

Programme anzeigen
Telefon: 0 (049) 931 32909747 | Impressum | Kontaktformular | Infomaterial bestellen | Blog | Work and Travel England
Matthias-Dumbeck

Autor: Matthias Dumbeck bei Google+