Das Programm Arbeiten in England verbindet die Möglichkeit neben deinem Job in einem Hotel, einen Englisch Sprachkurs zu besuchen. Damit schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe, denn diese Kombination ermöglicht es Dir, wichtige Berufserfahrungen bei einer Hotelarbeit zu sammeln und gleichzeitig Geld zu verdienen. Darüber hinaus kanns Du Dein erlerntes Englisch direkt in deinem Arbeitsalltag anweden.
Bei der Organisation und Planung bis Du nie auf Dich allein gestellt: Wir helfen Dir nicht nur in der Zeit vor deinem Abflug, indem wir Dir unter anderem die richtige Stelle suchen, sondern auch während Deines England Aufenthalts lassen wir Dich nicht im Stich!

Arbeiten-in-England-Harry-Ramsden

Wie funktioniert das Ganze?

Das ist natürlich die wichtigste Frage: Was kommt bei Deinem Aufenthalt auf Dich zu und wie kannst Du von allen Vorteilen des Programms profitieren? Wir bieten Dir die Gelegenheit, in in einem englischsprachigen Land gleichzeitig Geld zu verdienen und Dein Englisch zu verbessern und praktisch auszuüben (siehe auch unsere Programme für Work and Travel Australien ). Die Hotelarbeit ist für Schulabgänger ab 18 Jahren, Studenten oder junge Erwachsene geeignet. Grundsätzlich besteht Dein Aufenthalt aus zwei Teilen:
Arbeiten in England und einem Englisch Sprachkurs in London. Wir übernehmen die Organisation für Dich, damit Du keine Angst davor haben musst mit der Situation überfordert zu sein: Mit unserer Hilfe ist eine Kontoeröffnung vor Ort oder auch die Unterbringung in einer Unterkunft ein Kinderspiel. Einem entspannten Aufenthalt steht so nichts mehr im Weg.Teilnehmen können Schulabgänger ab 18 Jahren, Studenten und junge Erwachsene, die Staatsbürger eines EU-Landes sind.
Arbeiten-in-England-Buckingham-palace

5 einfache Schritte zu deiner Englandreise

Schritt 1: Du übermittelst uns Deine Bewerbungsunterlagen inklusive einem englischen Lebenslauf mit Foto. Dann vermittelt Dir unser Partnerbüro ein Telefon- oder Skypeinterview.
Schritt 2: Das Bewerbungsgespräch hilft deinem zukünftigen Arbeitgeber in England Deine Eignung für den Job festzustellen und eine erste Einschätzung deiner Englischkenntnisse und zu deiner Person machen zu können. Außerdem knüpfst Du durch das Bewerbungsgespräch einen ersten Kontakt für Deinen Auslandsaufenthalt und bekommst einen ersten Eindruck zu deiner Arbeit vor Ort.
Schritt 3: Nach einem erfolgreichen Bewerbungsgespräch kannst Du Deinen Auslandsaufenthalt mit uns fest buchen.
Schritt 4: Nachdem die Buchungsbestätigung eingegangen ist, werden Dir alle wichtigen Informationen zusammengestellt.
Schritt 5: Jetzt bekommst Du Informationsmaterial über Deinen Arbeitgeber, Deinen Starttermin, Deine Arbeitsdauer und ähnliches zugesandt. Außerdem bekommst Du auch eine Wegbeschreibung, damit Du Deinen Arbeitsplatz problemlos findest. Nach Abschluss Deines Buchungsprozesses bekommst Du einen Leistungsnachweis, der sich gut in deinem Lebenslauf macht.

Alles rund um deinen Job in England

Die Organisation vor der Reise übernehmen wir und auch vor Ort helfen wir Dir alles zu regeln, damit Deine Reise möglichst entspannt und sorgenfrei verläuft. Wir vermitteln Dich im Vorfeld an ein Hotel, einen Pub, ein Café, einen Freizeitpark oder an ein Fastfood-Restaurant. Deine Arbeitszeiten bei den Hoteljobs bei Arbeiten in England betragen in der Regel zwischen 20 und 40 Stunden pro Woche, was allerdings auch saisonabhängig ist.
Das nette und hilfsbereite Personal arbeitet Dich ein. Dadurch knüpfst Du erste Kontakte und hast schon ab dem ersten Tag die Möglichkeit Dein Englisch anzuwenden. Das tägliche Sprechen wird Deine Sprachfähigkeiten um ein vielfaches verbessern: Dein Wortschatz wächst und Du wirst immer besser darin werden Dich eloquent auf Englisch auszudrücken. Dein Job in England bietet Dir also in jeder Hinsicht Vorteile: Zum einen bringst Du Dein Englisch auf Vordermann und zum anderen lernst du, auch in fremden Ländern offen auf Menschen zu zu gehen.
Außerdem kann Dir so ein bezahltes Auslandspraktikum auch im späteren Job und bei Bewerbungen viele Pluspunkte einbringen. In unserem Infomaterial Arbeiten in England erfährst Du noch mehr über Deinen Job. Während Du arbeitest wirst Du in einer komfortablen Personalunterkunft untergebracht.
Arbeiten-in-England-Bournemouth

So läuft Dein Englisch Sprachkurs ab

Wenn Du möchtest, kannst Du den Englisch-Sprachkurs schon vor deinem Aufenthalt in Großbritannien absolvieren. Wer möchte, kann den Sprachkurs aber auch währenddessen als Teil eines e-Learning Programms machen. Zugang zum e-Learning bekommt man in jedem Fall. Du kannst selbst entscheiden, was Dir lieber ist. In beiden Fällen wirst Du optimal gefördert und Dein Englisch verbessert sich, so dass Du Dich vom ersten Tag an gut aufgehoben fühlst. Unsere Sprachschulen wurden alle getestet und wir haben nur die Besten für Dich ausgewählt, um Dich individuell und optimal fördern zu können.
In der Preisübersicht kannst Du Dir gerne unsere verschiedenen Sprachreisen Englisch in unterschiedlichen Preiskategorien und mit unterschiedlicher Länge (12 Wochen bis 5 Monate) anschauen, um Dir einen Überblick zu verschaffen und zu überlegen, welcher Kurs mit welchem Arbeiten in England Programm für Dich in Frage kommen würde. Während deinem Sprachkurs lebst Du entweder bei einer freundlichen Gastfamilie, in einer WG oder einer Studentenunterkunft.

Noch Fragen?

Du hast noch Fragen und hättest gerne detailliertere Auskünfte? Dann fülle doch unser Kontaktformular aus und wir helfen Dir gerne so schnell wie möglich weiter.

Du hast schon ein spezielles Programm ins Auge gefasst? Dann fordere doch unser Infomaterial Arbeiten in England an.

Hier geht es zur Preisübersicht.

Bewerte selbst Auslandsjahr England unsere Auslandsjahr England Leistungen und Deine Vorteile bei der Hotelarbeit in England mit der m3-Sprachagentur. Wenn Du mehr über Bournemouth erfahren möchtest, kannst Du bei unseren Partnerstädten vorbeischauen. Dort kannst Du auch nachlesen was wir Dir sonst noch in England bieten.

Bilder

Alle Bilder Anzeigen

Merken

Merken

 Das Ziel, das Work and Travel England in erster Linie verfolgt, ist die Förderung des kulturellen Austausches zwischen den teilnehmenden Ländern. Jedoch ist das wohl nicht der Hauptgrund für tausende von Reisenden, dieses Erlebnis mitzumachen. Hier listen wir einmal auf, was es für Gründe gibt, die für Work and Travel, insbesondere in England, sprechen. 1. Sport – Für manche mag das vielleicht simpel klingen, aber viele reisen ins Ausland, um neue Sportarten zu machen. Denn es gibt in ihrem Heimatland vielleicht nicht alles, was sie sich wünschen. In England ist vor allem nach Rugby gefragt. Im Allgemeinen gilt England als ein sehr sportbegeistertes Land. Allein um dort einmal eine Sportveranstaltung und die damit zusammenhängende Stimmung mitzuerleben, lohnt es sich, nach England zu reisen. 2. Klima – Viele wollen auch einfach für eine längere Zeit dem Klima in ihrem Heimatland entkommen. Man denkt dabei vielleicht in erster Linie dann nicht an England. Jedoch muss man auch bedenken, dass heißes Wetter wie z.B. in Australien, nicht gerade optimale Arbeitsbedingungen bietet. Und wenn man in eine Stadt wie Bournemouth reist, hat man ein angenehmes fast mediterranes, aber nicht zu heißes Klima. Dort kann man gemütliche Stunden am Strand verbringen, ohne unter der Sonne zu zerfließen. 3. Landschaften – Auch wenn man von der Heimat die Natur durchaus schon gewohnt ist, ist es im Ausland doch noch etwas anderes. Man nimmt die Natur ganz anders war und entdeckt dabei wunderschöne Landschaften. In England werden sie in National Character Areas aufgeteilt. Diese charakterisieren sich durch eine einzigartige Kombination aus Landschaft, Geodiversität, Biodiversität sowie deren wirtschaftlicher und kultureller Aktivität. 4. Entfernung – Den meisten geht es aber wohl auch darum, einfach mal aus dem Heimatland auszubrechen. Einfach mal, etwas Neues in einem neuen Land erleben. Die Entfernung an sich, ist dabei gar nicht so wichtig. Es gilt: Hauptsache raus aus der Heimat! Denn schon wenn man eine Grenze überschritten hat, ist es wie ein neues Lebensgefühl. Fernab der Heimat. 5. Bildungsangebot – Für viele gilt dabei auch, dass man im Ausland ganz anders lernen kann. Viele nehmen neben dem Work and Travel England auch noch an einem Sprachkurs teil, um ihre Fremdsprache auf ein höheres Niveau zu bringen. Außerdem ist das auch eine gute Gelegenheit schnell und leicht andere Reisende kennenzulernen und so neue Freunde zu finden. 6. Kultur – Natürlich gilt auch für den Großteil der Work and Traveller, dass sie eine neue Kultur erleben wollen. Denn jedes Land ist anders, isst anders – lebt einfach anders! In einem neuen Land kann man mit neuen Begebenheiten auch ganz neue Seiten an einem Selbst entdecken. Durch den längeren Aufenthalt im Ausland sieht man, dass Vorurteile schnell aus der Welt geschafft werden können, wenn man sich nur einmal intensiv mit einer fremden Kultur auseinandersetzt. 7. Geld verdienen – Immer nur mit dem Taschengeld der Eltern auskommen zu müssen, ist für einige gar nicht so leicht und auch ziemlich nervig. Denn eigentlich möchte man ja unabhängig sein. Ein Work and Travel – Erlebnis ist für viele dann auch das erste Mal die Möglichkeit, ihr eigenes, selbst erarbeitetes Geld zu bekommen. Das Work and Travel – Erlebnis nimmt man auch ganz anders wahr, wenn man es sich selbst verdienen muss. 8. Berufserfahrungen – Die Erfahrungen, die man während eines Aufenthalts im Ausland erhält, sind für viele wichtig. Man bekommt im Ausland auch eine andere Berufserfahrung, als man sie in seinem Heimatland erhält. In jedem Land werden die Prioritäten anders gesetzt und somit lernt man die unterschiedlichsten Arbeitsabläufe kennen. 9. Englischkenntnisse – Natürlich ist einer der Hauptgründe die verbesserten Fremdsprachenkenntnisse. So gut wie jeder, der im Ausland war, berichtet im Nachhinein davon, dass man erst so richtig Englisch lernt, wenn man eine längere Zeit im Ausland war. Das Schulenglisch ist eine gute Grundlage, aber wirklich flüssig und selbstständig können die meisten deswegen nicht mit Englisch umgehen. Wenn man nun aber im Ausland tagtäglich damit konfrontiert wird und in alltäglichen Situationen mit der Fremdsprache umgehen muss, wird es von mal zu mal leichter. Und wo könnte man denn Englisch besser lernen als in England selbst?! 10. Persönliche Aspekte – Die persönliche Weiterentwicklung ist wohl der größte Teil eines Work and Travel England – Erlebnisses. Reich an Erfahrung, Selbstbewusstsein und Zielstrebigkeit kehrt man zurück ins Heimatland. Auf einer Reise kann man seinen persönlichen Schwächen fast nicht mehr aus dem Weg gehen und das ist auch gut so. Denn die meisten haben das Ziel durch ein Auslandsabenteuer gestärkt ins Studium oder Berufsleben starten zu können. Merken

Unter Jugendlichen, die einen Work & Travel Aufenthalt bestreiten möchten, hat sich Kanada in den letzten Jahren vom Geheimtipp zum ebenbürtigen Konkurrenten für die Dauerbrenner Australien und Neuseeland gemausert. Doch es gibt nicht nur das eine Work & Travel Kanada, sondern eine Vielzahl an Varianten, wie Du Dir Deinen Trip individuell gestalten kannst. Mit dem Basic Paket erhältst Du nur die Grundlagen wie Zugung zur Jobbörse, Service unseres Partnerbüros und die Teilnahme an einem Einführungsworkshop, kümmerst Dich aber selbst um die Unterkunft. Das Angebot für alle, die sehr viel Wert auf Selbstständigkeit legen. Beim Plus Paket wirst Du vom Flughafen abgeholt und erhältst die Unterkunft in einem Hostel für die ersten 2 Nächte. Eine entspannte Ankunft ist also garantiert. Wenn Du lieber 7 Nächte im Hostel bleiben möchtest, um Dich einzuleben, empfehlen wir Dir das Premium Paket. Für alle, die gerne mal auf einer Farm oder Ranch arbeiten möchten, haben wir auch das passende Programm: bei Farmarbeit Kanada vermitteln wir Dir einen Arbeitsplatz in die unterschiedlichsten Bereiche einer Farm. Nach den 2 bis 8 Wochen dort hast Du noch ein Jahr lang Anspruch auf unseren kostenlosen Jobvermittlungsservice, womit Du Deinen Wünschen entsprechend auf andere Bauernhöfe oder auch in andere Jobs kommen kannst. Flughafentransfer und 2 Hostelnächte sind auch hier inklusive. Es gibt also genügend Möglichkeiten, seinen Aufenthalt im Land des Ahornblatts zu gestalten.

Die Frage, die sich schon bei Beginn der Planung des Auslandsaufenthaltes in England stellt ist: Für welche Art der Unterkunft entscheide ich mich? Möchte ich mir mit anderen Sprachreisenden oder jungen Erwachsenen aus aller Welt ein Apartment teilen oder bevorzuge ich doch den typischen Tagesablauf in einer britischen Familie kennenlernen? Sehr kostengünstig ist die Unterkunft in einer WG. Vor allem wenn man sich ein Doppelzimmer mit einer weiteren Person teilt. Man kann tolle Kontakte knüpfen und internationale Freundschaften schließen, da bei dieser Art der Unterkunft Menschen mit den unterschiedlichsten Nationalitäten zusammenleben können. Allerdings sollte beachtet werden, dass man in einer Wohngemeinschaft selbst für die Verpflegung aufkommen muss, denn diese ist nicht inkludiert. Bei einer Gastfamilie kann man an den Mahlzeiten teilnehmen, da die Verpflegung in einer privaten Unterkunft in der Regel inbegriffen ist. Somit kann man sich die Kosten für Lebensmittel sparen, die britische Küche genießen und einen Eindruck von den einheimischen Gerichten bekommen. Diese Art der Unterkunft ist ideal für alle, die ihre Englischkenntnisse direkt anwenden und im Kontakt mit Einheimischen optimieren möchten und dabei einen tollen Einblick in die britische Kultur und Lebensweise bekommen wollen. Letztendlich sind sowohl das Leben in einer Wohngemeinschaft, als auch die Unterbringung in einer Gastfamilie zwei tolle Optionen seine Sprachkenntnisse zu verbessern, neue Bekanntschaften zu schließen und einen super Aufenthalt im Ausland zu genießen.

Es gibt eine riesige Anzahl an Gründen warum junge Leute ein Work & Travel Jahr machen. Doch bei den vielen Angeboten gibt es selbstverständlich auch eine große Auswahl an Ländern, in denen das Programm zum Arbeiten und Reisen zur Verfügung steht. Neben den USA, Kanada und Australien erfreut sich vor allem Neuseeland großer Beliebtheit. Warum gerade das am weitesten entfernte Land eine Reise wert ist, erfahren Sie im folgenden Text.

Besonders entscheidend ist für viele die umwerfende Landschaft Neuseelands: von weißen Stränden über gigantische Gletscher bis hin zu Vulkanen ist hier alles geboten. Das Land dient schließlich nicht umsonst immer wieder wegen seiner atemberaubenden Natur als Kulisse für Hollywood-Filme.

Einzigartig ist auch die Kultur des Landes. Tauchen Sie ein in die mystische Welt der Maoris, die „NZ“ geprägt haben und erleben Sie einmal aus nächste Nähe den berühmten Haka-Tanz.

Dadurch dass Neuseeland selbst von seinem Nachbarn Australien gut 2000km entfernt ist, ist auch die Tierwelt hier eine sehr eigenartige und besondere. Der Nationalvogel Kiwi beispielsweise ist als nachtaktiver und flugunfähiger Vogel ein sehr merkwürdiger Vertreter seiner Art.

Es gäbe noch eine große Palette an Pluspunkten, aber am besten ist es doch, sich selbst ein Bild zu machen. Das geht natürlich am besten mit unseren Work & Travel Neuseeland Programmen.

Nicht zu Unrecht wurde Melbourne vom britischen Wirtschaftsmagazin „The Economist“ vier Mal in Folge zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit gekürt. Doch wie lebt es sich in der besten Stadt der Welt? Melbourne ist die zweitgrößte Stadt Australiens und Hauptstadt des Bundesstaates Victoria. Und wie in Deutschland zwischen Berlin und München, gibt es auch in Australien den Kampf zwischen zwei Städten. Melbourne und Sydney, die ewigen Rivalen. Eins steht aber fest: Melbourne ist die Sporthauptstadt des „Roten Kontinents“. Vor allem Football-, Cricket- und Tennisspiele werden mit Begeisterung und großem Andrang verfolgt. Die Stadt ist Austragungsort weltbekannter Sportevents wie des Tennis Grand Slam Tuniers der Australien Open, dem Australian Formel 1 Grand Prix und des absoluten Top-Pferderennens Melbourne Cup. Arbeitsmarkt und Bildungsmöglichkeiten aber auch Freizeit- und Kulturangebot sind weitere Gründe für das erfolgreiche Abschneiden der Stadt. Kultur wird groß geschrieben und so bietet Melbourne neben zahlreichen Museen und Galerien auch das „Arts Centre“, das Zentrum für Theater- und Musikaufführungen, welches direkt auf der Südseite des Yarra Rivers liegt. Wer etwas Erholung vom Großstadttrubel benötigt, findet diese nur wenige Kilometer entfernt. Nur unweit von Melbourne befinden sich Naherholungsgebiete und Ausflugsziele wie die Mornington Peninsula, Phillip Island, die Grampians und die Great Ocean Road mit ihren beeindruckenden Felsformationen. Melbourne hat den Titel der „lebenswertesten Stadt der Welt“ also definitiv verdient. Um die Vorzüge dieser wundervollen Stadt einmal auskosten zu können, solltet ihr allerdings selbst nach Australien. Am besten geht dies mit unserem Work and Travel Australien Programm.

Gute Kenntnisse im Bereich Business Englisch werden mittlerweile in allen Unternehmenssparten von Angestellten gefordert. Doch im Dienstleistungssektor, der sich durch viel Kundenkontakt auszeichnet, ist es am allerwichtigsten, die richtigen Phrasen parat zu haben. Schließlich steht in der Gastronomie und der Hotellerie gutes Englisch für einen guten Service. Hotel Englisch lernen Praktikanten natürlich auch in der Praxis; beim Arbeitgeber und bei den Gästen macht es aber einen viel besseren Eindruck, wenn die sprachlichen Grundlagen für ein Auslandsjahr England bereits vorhanden sind. Auf diese Weise wird die Hotelarbeit in England ein voller Erfolg.

Du profitierst in England von…

flexibler Programmstart: jederzeit möglich
ohne Berufserfahrung in England arbeiten
Günstige Programmgebühr mit bis zu 240 € Sonder-Rabatt
flexible Aufenthaltsdauer: schon ab 12 Wochen bis 1 Jahr
Kurzfristige Anmeldung: gerne auch früher (3-4 Monate)
Schnell und einfach Geld verdienen in England
Hochwertiger Englisch Sprachkurs vorab mind. 2 Wochen
bequeme Ratenzahlung: zahlbar in max. 5 Raten ohne Aufpreis vor Anreise

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern

Auslandsjahr England: Hotel Englisch lernen bringt weiter

Wer folgende Begriffe und Phrasen aus dem gastronomischen Business Englisch beherrscht, kann bei einem Praktikum in England punkten.

Arbeitsbereiche

Das Personal in einem Hotel wird als „staff“ bezeichnet – alternativ dazu bietet sich auch der Begriff „hotel clerks=> Hotelangestellte“ an. Erste Anlaufstelle für Gäste ist die „reception=> Rezeption“. Im Laufe des Aufenthalts werden die Besucher auch noch mit dem „housekeeping=> dem Team für die Instandhaltung und Reinigung der Zimmer“ und dem „room service=> Zimmer Service“ Bekanntschaft machen. Beim Begriff „chef“ sollte allerdings gut aufgepasst werden: Der „chef“ ist der Küchenmeister, wohingegen der Hotelmanager auch im Englischen als solcher bezeichnet wird. Zusätzlich gibt es normalerweise noch die „facilities=> Einrichtungen, welche die Gäste nutzen können, z.B. den Wellnessbereich und das Schwimmbad“.

Arbeitsabläufe

Im hotelbezogenen Business Englisch wird im Zusammenhang von freien Zimmern niemals von „free“ gesprochen. Auf Schildern am Hotel steht immer „vacancies => freie Zimmer“, wenn noch Zimmer frei sind. Wenn das Hotel ausgebucht ist, könnte eine Absage folgendermaßen lauten: „Sorry, we’re fully booked for tonight => Es tut mir leid, heute Nacht ist das gesamte Hotel belegt“. Über die Möglichkeit, „to book in advance=> im Voraus zu buchen“, kann sich der Gast jederzeit sein Zimmer reservieren.

Wo im Restaurant „the bill“ die Rechnung bedeutet, spricht man bei der Hotelbuchung auch oft von „receipt=> Quittung“. Dieser Unterschied ist aber nicht so gravierend wie die Auswirkungen, die der falsche Einsatz des Wortes „menu=> Speisekarte“ haben kann. Das deutsche Menü heißt auf Englisch nämlich „set meal“.

Höflichkeit

Ein freundliches “Enjoy your meal=> Guten Appetit“ gehört zu einem freundlichen und hilfsbereiten Auftritt genauso dazu wie die Floskel „Here you go=> Bitteschön“. Auch mit den Aussprüchen „Is there anything else I can do for you?=> Kann ich sonst noch etwas für Sie tun?“ und „If you need anything, please let me know=> Falls Sie irgendetwas brauchen, sagen Sie mir einfach Bescheid“ hinterlässt der Angestellte in der Hotelarbeit im Ausland einen zuvorkommenden Eindruck.

Auslandsjahr England ist mehr als Hotel-Englisch lernen

Wer von einem Praktikum in England zurückkehrt, hat Auslandserfahrung gesammelt, viele neue Leute kennengelernt und Sicherheit auf dem internationalen Parkett gewonnen. Deshalb ist der Vorsatz „Business Englisch und Hotel Englisch lernen“ ein guter Punkt auf der To-do-Liste für alle, die an einem Praktikum in England Interesse haben. Wer die Basics einmal verinnerlicht hat, ist sowohl für die Hotelarbeit in England als auch für die nächste Reise – wenn er selbst Gast sein wird – gewappnet.

Nach dem Schulabschluss, der Ausbildung oder dem Studium noch einmal ins Ausland zu gehen, bevor man seinen weiteren Lebensweg bestreitet, ist auch in Deutschland ein großer Trend geworden, der wohl so schnell nicht wieder abflauen wird. Ohne Frage sind Work and Travel, Auslandspraktika, Sprachreisen und Work and Study eine lohnenswerte Erfahrung, die man auf alle Fälle machen sollte, wenn man die Zeit dafür hat.   Allerdings benötigt man nicht nur Zeit für den Auslandsaufenthalt… Man braucht in der Regel leider auch eine ganze Menge Geld, die man investieren muss, um das beste aus der Zeit im Ausland zu machen. Da sich doch einige unserer Teilnehmer so hohe Ausgaben normalerweise nicht erlauben können, haben wir uns einmal schlau gemacht und nun das Angebot für euch, mit der Erasmus-Stiftung zusammen zu arbeiten. Gefördert werden kann leider nicht jeder von euch. Schaut also einmal auf unserer Seite über das Stipendium vorbei, um euch weitere Informationen zu besorgen.   Solltet ihr noch weitere Fragen zum Auslandsaufenthalt, der Förderung und dem Stipendium durch Erasmus oder zu etwas anderem haben, könnt ihr uns von Montag bis Freitag 08:00 – 18:00 Uhr telefonisch und per Mail erreichen. Wir beraten euch sehr gerne und unterstützen euch bei der Planung und der Finanzierung eures Auslandsaufenthaltes.   Euer m³-Sprachagentur Team

Reisen ist deine Leidenschaft, Weltmetropolen ziehen dich geradezu an und du begeisterst dich für den britischen „way of life“, doch dein Reisebudget benötigt dringend ein kleines Update? Dann ist der Work and Travel Aufenthalt in London genau das Richtige für dich. Du hast die Chance die englische Hauptstadt auf eigene Faust zu erkunden, Einheimische kennenzulernen und vollständig in die britische Kultur und Lebensweise einzutauchen. Außerdem wirst du wichtige und interessante Joberfahrungen sammeln können und einen ersten spannenden Einblick in die britische Arbeitswelt erhaschen. Ein weiterer Vorteil beim Work and Travel Aufenthalt in London ist, dass du deine Englischkenntnis in Null komma Nichts optimierst. Durch die tägliche Anwendung im Alltag, auf der Arbeit und mit den neuen internationalen Kontakten, die du im Nu knüpfen wirst, verbesserst du dein Englisch umgehend. Der natürlich größte Vorteil ist der finazielle Push für deine Reisekasse. Dein Gehalt deckt in der Regel deine Lebenshaltungskosten, wie Verpflegung, Unterkunft und Freizeitaktivitäten, sodass du deinen Auslandsaufenthalt ganz individuell gestalten wirst und auch außerhalb der britischen Metropole entdecken kannst. Als Spezialist für bezahlte Auslandsaufenthalte vermittelt dir die m³-Sprachagentur Jobs und Auslandspraktika im Hotel- und Gastronomiebereich in London und organisiert die wahlweise eine Unterkunft in einer Student Residence oder einer Wohngemeinschaft. Zögere also nicht, sondern stürze dich jetzt in dein Work and Travel London Abenteuer!!!

Im Laufe unserer Tätigkeit als Vermittlungsagentur ist die Beratung unserer Teilnehmer per Mail und per Telefon natürlich ein großer Bestandteil unserer Arbeit. Inzwischen wurden wir schon oft von den verschiedensten Leuten kontaktiert kurz bevor das Bewerbungsgespräch mit dem englischen Partner anstand und um einige letzte Instruktionen und Hinweise gebeten.
Leider fällt es uns natürlich auch nicht immer leicht, die richtigen Tipps zu geben. Immerhin stellen die Arbeitgeber nicht alle die gleichen Fragen. Was wir aber mit Sicherheit immer raten: Locker bleiben und man selbst sein! Dann klappt das Bewerbungsgespräch bestimmt. Diese Erfahrung durfte vor kurzem wieder einmal einer unserer Teilnehmer machen. Im Rahmen der Wunschbereich Praktikumsvermittlung wollte er gern als Koch vermittelt werden. Da er die Qualifikationen und die Ausbildung dafür besaß, war das von unserer Seite her kein Problem. Wir kontaktierten also unseren Partner in England und baten um eine Vermittlung in der Gastronomie oder Hotellerie. Innerhalb kurzer Zeit erhielten wir positives Feedback – sowohl von unserem Partner, der im Marriott Hotel in Bournemouth einen möglichen Arbeitsplatz gefunden hatte, als auch von unserem Teilnehmer, der sich freute, dass wir ihm so schnell einen Termin für ein Vorstellungsgespräch ermöglicht hatten. So wie eigentlich alle Teilnehmer, die um ein Telefoninterview gebeten werden, machte auch er sich Sorgen, dass es nicht klappen könnte. Sei es wegen seiner Englischkenntnisse, seiner Qualifikationen oder aus anderen Gründen. Vor dem Gespräch konnten wir ihm noch einmal versichern, dass er auf alle Fälle einen neuen Praktikumsplatz vermittelt bekäme, sollte es im Marriott nicht klappen.   Nötig war das am Ende aber gar nicht. Unser Teilnehmer konnte das Hotel während des Gesprächs innerhalb kurzer Zeit von sich überzeugen und wurde als Praktikant eingestellt. Solange man selbstbewusst ist und zuversichtlich das Interview führt, kann beim Bewerbungsgespräch fast nichts mehr schiefgehen. Macht euch also nicht zu viele Sorgen, wenn ihr von uns euren Gesprächstermin erhaltet. Bleibt locker und seid ihr selbst! Dann läuft alles wie von allein. Wenn ihr euch trotzdem noch Sorgen wegen des Bewerbungsgesprächs macht oder andere Fragen oder Probleme habt, könnt ihr euch bei uns per Telefon oder per E-Mail melden. Wir sind jeder Zeit für euch da und helfen euch gern!
Euer m³-Sprachagentur Team