2 – 52 Wochen
Aufenthaltsdauer
Bocas del Toro, Panama, Boquete, Panama
Reiseort
jederzeit auch kurzfristig
Starttermin

Freiwilligenarbeit Panama: „Oh wie schön ist Panama“

Freiwilligenarbeit Panama

Gratis Infomaterial

 
Ein Satz, der durch Janosch in seinem Buch an Popularität gewonnen hat. Einzigartig wird Panama nicht nur durch seinen riesigen Pyramidenkomplex und seine freundlichen Einwohner, sondern besonders durch seine atemberaubende Natur. Lerne fremde Kulturen kennen und genieße gleichzeitig die Sonne Mittelamerikas. Freiwilligenarbeit und Spanisch lernen in Panama: „ein besonderes Erlebnis“.

Programm

Sprachkurs

Länderinfo

Leistungen

Preise

Was tun in Panama?

Du weißt nicht, was Du in Panama machen könntest, was Deine Aufgabe dort sein wird? Nun, es gibt unzählige Möglichkeiten. Wir bieten Dir im Bereich der Freiwilligenarbeit vier verschiedene Einsatzgebiete an:

 

  • Nationalparks: Bei diesem Programm hast Du Die Möglichkeit, Wanderwege zu pflegen oder bei der Besucherinformation zu helfen
  • Gesundheit: Du kannst den Einheimischen bei der Altenbetreuung helfen
  • Bildung: Wenn Dir Kinder am Herzen liegen, kannst Du unterrichten, assistieren oder Fremdsprachen fördern

 

Je nachdem, ob Dir die Natur und die Tiere oder das Arbeiten mit Menschen mehr zusagt, kannst Du eins der Einsatzgebiete für Deinen Aufenthalt auswählen und wir bringen Dich dort unter. Natürlich musst Du Dich um nichts selbst kümmern, wir knüpfen die Kontakte für Dich und vermitteln – damit Du von Anfang an gut aufgehoben bist und Dich wohlfühlst.
Je nachdem, für welches Programm Du Dich entscheidest, bist Du bei deinem Aufenthalt in einer unserer beiden Partnerstädte untergebracht: Bocas de Toro oder Boquete.

 

Bocas del Toro

Diese Stadt umfasst im Ganzen sechs Inseln, die teilweise unbewohnt sind und liegt 32km von der Grenze zu Costa Rica entfernt. Hier lernst Du das typische karibische Leben kennen. Die Natur bietet Dir Wälder, traumhafte Strände und ein wunderschönes Korallenriff. Hier hast Du neben deiner Freiwilligenarbeit die Möglichkeit, unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten nachzugehen und Deine Zeit in Panama wirklich zu genießen. Egal ob Fahrradtouren, eine Wanderung, Surfen, Tauchen oder Kajak fahren – die Möglichkeiten, Dich auszutoben sind hier unendlich groß. Deine Sprachschule in Bocas del Toro wurde 1998 gegründet und ist mit einer Bibliothek und viel Platz ausgestattet, so dass Du auch in deiner Freizeit in Ruhe lernen kannst. Abgesehen von Deinem Sprachkurs werden Dir hier auch interessante Exkursionen oder Sportkurse angeboten, die Du auf gar keinen Fall verpassen solltest.

 

Boquete

Wenn Du ein Fan von angenehmen Temperaturen bist, dann solltest Du Dich für Boquete entscheiden. In dieser kleinen Stadt leben nur rund 5000 Einwohner und sie liegt in einem kleinen Tal, das von einer traumhaften Landschaft umgeben ist. Besonders Wanderungen, Klettertouren oder Wildwasser-Rafting sind hier angesagte Sportarten, die für Fans von Herausforderungen und Adrenalin-Kicks genau das Richtige sind. Doch auch Kaffeeplantagen oder Blumen- und Zitrusgewächse finden sich hier, die die Natur noch schöner machen.
Doch nicht nur die Natur ist hier fabelhaft, sondern auch Deine Sprachschule in Boquete, in der Du Deinen Spanisch-Sprachkurs absolvieren kannst. Die Schule liegt circa 5 km von Boquete entfernt, bei dem kleinen Dorf Palmira. Hier wird Dir erstklassiger Spanisch-Unterricht geboten, der Dich fit macht, um mit den Einheimischen zu kommunizieren und Freundschaften zu knüpfen.
Hoffentlich kannst Du während Deines Aufenthalts in diesem Land voller Leben und Abwechslung auch bald sagen: „Oh wie schön ist Panama!“.

 

Praktische Alternative

Wenn Du noch gar keine Spanisch-Kenntnisse hast oder lieber Dein Englisch auf Vordermann bringen möchtest, hast Du bei uns auch die Möglichkeit, bei Work & Travel England teilzunehmen. Wir bieten Dir gerne unser Praktikum England an, was beispielsweise Hotelarbeit England beinhaltet. Schau doch einfach mal rein, wir haben bestimmt auch für Dich was passendes dabei.

Zusätzliche Informationen

Betreuung vor OrtRundum die Uhr
Kostenlose Beratung24 Stunden / 7 Tage

Die Preise für die Freiwilligenarbeit in Panama in der Übersicht

Der Vorteil unserer Freiwilligenprojekte: Flexibilität

Kombiniere Deinen Spanisch Sprachkurs je nach Belieben mit Freiwilligenarbeit in Panama.
Du profitierst von qualitativ hochwertigem Spanischunterricht in kleinen Unterrichtsgruppen auf der wunderschönen Inselgruppe Bocas del Toro und in der Bergregion Boquete.

Preise Sprachkurs

Panama 10 Stunden / W. 20 Stunden / W. 25 Stunden / W. 30 Stunden / W.
1 Woche 150 € 200 € 250 € 300 €
2 Wochen 300 € 400 € 500 € 600 €
4 Wochen 550 € 750 € 950 € 1.100 €
Extra Woche 120 € 140 € 160 € 190 €

Preise Freiwilligenarbeit

4 Wochen 420 €
Extra Woche 75 €

Unterkunftskosten

Unterkunft WG oder Gastfamilie ab 80 US-Dollar (pro Woche)
Sparen Sie mit unserem speziellen Kombiprogramm inkl. Unterkunft.

Unsere Leistungen im Überblick:

Unsere Leistungen

  • Zertifizierte Sprachschule (wir haben alle Sprachschulen vor Ort getestet)
  • Sprachkurs mit Einzelunterricht auf höchstem Niveau
  • Vermittlung in ein Freiwilligenprojekt Ihrer Wahl
  • Vermittlung einer Unterkunft (Gastfamilie oder Hotel)
  • Individuelle Beratung für Ihren maßgeschneiderten Sprachkurs
  • Informationsmaterial (Broschüre und CD mit Bildern)
  • Kostenloses organisiertes Freizeitprogramm der Sprachschule
  • Insider-Infos zu Ausflügen und Freizeitmöglichkeiten
  • 24h-Callback-Service bei Fragen und Problemen
  • Englischsprachiger Ansprechpartner vor Ort
  • Rundum-Betreuung vor Ort
  • Teilnehmerzertifikat für den Sprachkurs und das Projekt
  • ggf. Praktikumsbescheinigung
  • E-Mail Service (Antwort innerhalb von 24 Stunden)

m³-sprachagentur versteht sich als Dienstleister.
Die Leistung und der Dienst am Kunden sind für uns

Unsere Sprachschulen in Panama

Sprachschulen

Wir bieten Dir in Panama je eine Sprachschule in zwei verschiedenen Städten an. Die Wahl der zwei Städte hängt davon ab, was für einer Freiwilligenarbeit Du nachgehen möchtest.

Schule Boquete

Besonders die umgebende Landschaft macht diese Sprachschule zu etwas besonderem. Tropische Gärten, der Blick auf den Vulkan und viele exotische Vögel laden zum Erholen ein. Die Schule liegt ca. 5 km vor Boquete am Eingang des Dörfchens Palmira. Exkursionen zu Kaffee-Plantagen oder in die wunderschöne Umgebung werden neben dem Unterricht angeboten.

Schule Bocas Del Toro

Die 1998 gegründete Sprachschule ist ausgestattet mit einer Bibliothek und genügend Platz um auch in der Freizeit ungestört zu lernen. Der Unterricht findet sowohl im Gebäude, als auch im Garten unter Palmen und Bananenbäumen statt. In den Pausen treffen sich die Schüler bei Kaffee, Tee und tropischen Früchten oder im hauseigenen Café. In der Freizeit können die Sprachschüler sowohl in die Stadt gehen, an einer der zahlreichen Exkursionen teilnehmen (u.a. Strand, Inselrundgang, Seeschildkröten-Station) oder sich sportlich betätigen (Tauchen, Surfen und Segeln).

Unterkunft

wahlweise in:

  • Gastfamilie im Einzel – oder Doppelzimmer mit Vollpension (außer Sonntags)
  • Hotel (verschiedene Preiskategorien)
  • Jugendherberge

Die Unterkunft befindet sich ca. 15 Minuten Fußweg von der Sprachschule entfernt.

Sprachkurse in Panama

  • Abhängig von deinem Sprachwissen und Deiner Lernintensität bieten wir Dir unterschiedliche Sprachkurse an:

Standard Sprachkurs 10

  • 10 Lektionen Gruppenunterricht à 55 Minuten
  • Unterrichtszeiten: Mo-Fr 08.00 – 10.00 oder 13.00 – 15.00
  • Sprachniveaus: Anfänger bis Fortgeschrittene
  • Mindestalter: 18 Jahre

Intensiv Sprachkurs 15

  • 15 Lektionen Gruppenunterricht
  • Unterrichtszeiten: Mo-Fr 08.00 – 10.00 oder 10.15 – 11.15

Intensiv Spezial 20

  • 20 Lektionen Gruppenunterricht
  • Unterrichtszeiten: Mo-Fr 08.00 – 10.00 oder 10.15 – 12.15

Mini-Gruppe 10 / 15 / 20

  • 10-20 Lektionen mit 2 Schülern
  • Kurszeiten: flexibel

Intensiv Privat 10 / 15 / 20

  • 10-20 Lektionen Einzelunterricht
  • Kurszeiten: flexibel

Programm für die Freiwilligenarbeit in Panama

Du bist motiviert, anpassungsfähig und interessiert an fremden Kulturen?
Dann sind unsere Freiwilligenprojekte genau das Richtige für Dich.

Die Projekte finden in verschiedenen Einrichtungen (Küstenregion Bocas del Toro oder Bergregion Boquete) statt, die sich über die Arbeit von Freiwilligen freuen.

Deine Einsatzbereiche als Volunteer

  • Nationalparks Wanderwege pflegen, Besucherinformation
  • Meeresschildkrötenschutz patroullieren, Nester ausgraben
  • Gesundheit Altenbetreuung
  • Bildung Kinder Unterrichten, Assistenz, Sprachen

Der Spanisch Sprachkurs ist eine optimale Vorbereitung auf die Freiwilligenarbeit. Die Freiwilligenarbeit findet während des Spanisch Sprachkurses statt. Alternativ kannst Du auch erst nach dem Sprachkurs mit der Arbeit im gewünschten Freiwilligenprojekt beginnen.
In Panama musst Du Dich zwischen unserer Partnerstadt Bocas del Toro und der Partnerstadt Boquete entscheiden.

Nicht das passende Projekt gefunden?

Wir beraten Dich gerne in einem unverbindlichen telefonischen Beratungsgespräch.

Unsere Freiwilligenprojekte sind so vielseitig wie unsere Volunteers.

Details Freiwilligenarbeit Panama

Tue Gutes und lerne dabei eine fremde Sprache und Kultur kennen.

  • Aufenthaltszeitraum: 2 Wochen
  • Programmstart: jederzeit möglich
  • Anmeldung: 4-6 Wochen vor Abreise
  • Mindestalter: ab 18 Jahren
  • Sprachkurs: ggf. vor Projektbeginn
  • Freizeit: am Wochenende
  • Gratis Infomaterial
    >

Partnerstädte in Panama

1

Online-Anmeldung

Bequem hier über unsere Website
2

Wunsch-Zeitraum

Teile uns Deine gewünschten Reisedaten mit
3

Sprachkurswahl

Wahle die Partnerstadt für Deine Famulatur in Nicaragua
4

Flugbuchung

Günstige Flüge online unter www.kayak.de buchen
5

100% Vermittlungs-Garantie

für Deine Nicaragua Famulatur
6

Unterkunftsvermittlung

wahlweise in einer WG (Selbstverpflegung) oder Gastfamilie (Vollpension)
7

Famulatur

in Nicaragua mind. 4 Wochen (gerne auch länger)

Länderinfo: Panama

Details zu Panama

  • Bevölkerung: 3.292.693
  • Fläche: 75.517km²
  • Hauptstadt: Panama-Stadt
  • Klima: Sommer von Jan.-Apr. 28-36° Celsius,
    Winter von Mai.-Dez. 26-34° Celsius
  • Währung: Balboa, US-Dollar
  • Visum: ?
  • Highlights: Panamakanal, Parque Nacional Darièn,
    Panama la Vieja, Casco Viejo

Fragen rund um die Freiwilligenarbeit in Panama

Häufig gestellte Fragen

An welchen Projekten kann ich teilnehmen?
Als Volunteer kannst Du in verschiedenen Bereichen mitarbeiten:

  • Sozialwesen Waisenhäuser, Kinderprojekte
  • Ökotourismus Mitarbeit in Naturschutzgebieten, Strandpflege
  • Gesundheit Famulatur, Pflegeheime, Physiotherapie
  • Bildung Unterrichten, Assistenz, Sprachen (bspw. Englisch)

Die Projekte finden in verschiedenen Einrichtungen und gemeinnützigen Vereinen statt, die auf die Hilfe von Freiwilligen angewiesen sind. Wahlweise haben wir Kooperationen mit Freiwilligenprojekten in La Ceiba, Copan Ruinas, sowie auf den Bay Islands Utila und Roatan in der Karibik.

Wann genau kann man mit dem Programm beginnen

Unsere Projekte sind so vielseitig wie unsere Volunteers. Nach Buchungseingang über das Online-Anmeldeformular können Sie ihr Projekt innerhalb von 4 Wochen beginnen. Wir empfehlen jedoch eine frühzeitige Buchung (ca. 2 bis 3 Monate vor Reisebeginn), da es zu dieser Zeit noch günstige Flüge nach Panama gibt. Für Kurzentschlossene bemühen wir uns, Sie schnellstmöglich in ein geeignetes Projekt zu vermitteln.
Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Neben Motivation und Anpassungsfähigkeit, sollten Sie vor allem Interesse an fremden Kulturen mitbringen. Die Lebensstile und kulturellen Hintergründe sind anders als in Europa. Deshalb sind Eigeninitiative und Selbstständigkeit weitere Kriterien, die unsere Volunteers erfüllen sollten. Einem erlebnisreichen Aufenthalt in Zentralamerika steht dann nichts mehr im Wege. Praktische Erfahrung im Sozialbereich ist von Vorteil, aber nicht unbedingt Voraussetzung. Die Programme richten sich auch an Sprachanfänger, da sich Ihre Spanischkenntnisse im Sprachkurs verbessern. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren!
Welche Kosten sind nicht im Programmpreis enthalten?

Im Programmpreis sind folgende Kosten nicht enthalten:

  • Flugticket (ca. 850 €)
  • Unterkunft Gastfamilie inkl. Vollpension (ca. 70 € pro Woche je nach Region)
  • Reiseversicherung (ca. 40 € pro Monat, kann über m³ gebucht werden)
  • Ausgaben für Ausflüge/Freizeitaktivitäten
  • ggf. Impfungen

Wie sind die Arbeitszeiten geregelt?

Die Arbeitszeiten variieren je nach Projekt und Einsatzbereich. In den meisten Projekten liegt die Arbeitszeit bei ca. 5 – 6 Stunden pro Tag. Für die Freiwilligen bleibt genug Zeit für Ausflüge und Freizeitaktivitäten. Das Wochenende steht ist in der Regel zur freien Verfügung.
Gibt es eine Altersbeschränkung für die Freiwilligenprogramme?

Die Programme unterliegen grundsätzlich keiner Altersbeschränkung. Das Durchschnittsalter unserer Teilnehmer liegt zwischen 18 und 28 Jahren. In einigen Sprachschulen, die sich auf die Erwachsenenbildung spezialisiert haben, sind die Teilnehmer auch älter als 30. Wir begrüßen auch ältere Volunteers in unseren 30+ Programmen.
Wer kümmert sich um die Unterkunft?

Wir vermitteln Ihnen gerne eine Unterkunft für den Aufenthalt in Panama. Die Sprachschulen haben verschiedene Gastfamilien zur Auswahl. Wahlweise kann ein Einzelzimmer oder Doppelzimmer (auf Wunsch mit eigenem Bad) gebucht werden, wobei die Unterkünfte einfach eingerichtet sind (Bett, Schrank und Schreibtisch). In der Gastfamilie bekommen Sie Vollpension (außer Sonntags) mit traditionellen Gerichten. Die Gastfreundschaft der Familien ist bei unseren Freiwilligen stets auf positive Resonanz gestoßen. Optional finden wir Ihnen eine Unterkunft in Jugendherbergen oder Hotels.
Braucht man einen Sprachkurs für die Freiwilligenarbeit?

Der individuelle Spanisch-Sprachkurs mit 20 bis 30 Stunden Unterricht pro Woche ist eine optimale Vorbereitung auf die Freiwilligenarbeit. Nach dem Sprachkurs beginnt dann Ihre Tätigkeit im Projekt, bei dem Sie Ihre erlernten Sprachkenntnisse aktiv einsetzen und vertiefen werden. Für Teilnehmer mit fortgeschrittenen Spanischkenntnissen reichen erfahrungsgemäß 1 bis 2 Wochen Sprachkurs vor Projektbeginn. Für Sprachanfänger ist die Teilnahme an einem vierwöchigen Sprachkurs obligatorisch. Der Sprachkurs kann jederzeit verlängert werden (auch während des Freiwilligenprojekts).
Sind auch andere Volunteers bei den Projekten tätig?

In der Sprachschule sind viele junge Leute aus der ganzen Welt. Sie können daher schnell Kontakte knüpfen und gemeinsam mit anderen Teilnehmern Ihre Freizeit gestalten. In den Projekten sind mindestens 2-3 Volunteers tätig. In manchen Projekten kann auf Wunsch auch alleine mit den Projektleitern gearbeitet werden.
Kann man zusammen mit einem Reisepartner am Projekt teilnehmen?

Ja. In den meistens Projekten werden mehrere Freiwillige eingesetzt. Eine gemeinsame Vermittlung ist daher durchaus möglich. Wir gewähren für 2 Reisende einen Rabatt in Höhe von 7 % auf den Programmpreis.
Werde ich vom Flughafen abgeholt?

Es besteht ein Abholservice vom Flughafen in Panama-Stadt organisiert von der Sprachschule oder der Projektorganisation. Die Kosten hierfür variieren zwischen 70 und 90 US-$ (abhängig vom Einsatzort). Tagsüber bestehen Shuttle-Bus Anbindungen nach Boquete und Bocas del Toro. Nach Buchungseingang informiert Sie m³ über günstige Reisemöglichkeiten innerhalb Panamas.
Kann man sich die Tätigkeit als Praktikum anrechnen lassen?

Jeder Volunteer erhält nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat mit allen nützlichen Informationen zum Freiwilligenprogramm (Teilnahmezeitraum, Sprachniveau und Tätigkeiten). Ob Ihre Tätigkeit als Praktikum anerkannt wird, sollten Sie vorab mit Ihrer Arbeitsstelle oder Bildungseinrichtung regeln.
Wie steht es mit der Sicherheit in Panama?

Panama ist neben Costa Rica, eines der sichersten Länder in Zentralamerika. Sie sollten öffentlichen Busse und ausschließlich registrierte Taxis benutzen und in einem Touristenhotel übernachten. In Panama-Stadt gibt es in einigen Stadtteilen eine hohe Bandenkriminalität, wie in vielen Großstädten auf der ganzen Welt. Die zahlreichen Jugendbanden und die organisierte Kriminalität konzentrieren sich auf Busüberfälle und Autodiebstähle. Vor Ort helfen Ihnen unsere Partnerorganisationen oder die Sprachschule gerne weiter. Aktuelle Hinweise zu den Gegebenheiten finden Sie stets aktuell auf www.auswaertiges-amt.de
Wann bekomme ich eine Ermäßigung auf die Sprachkurse?

Wir haben monatlich wechselnde Aktionsangebote und bieten Frühbucherrabatte an. Sie erhalten eine Prämie von 25 €, wenn Sie m³ an Ihre Freunde weiter empfehlen. Der Neukunde erhält im Gegenzug einen Rabatt in Höhe von 5 % auf den Programmpreis.
Welche Reiseimpfungen benötigt man für Panama?

Vor Anreise sind in der Regel keine Schutzimpfungen nötig. Informiere Sie sich auf jeden Fall ausführlich und rechtzeitig bei Ihrem Hausarzt. Das Auswärtige Amt oder die Gesundheitsämter können auch Auskunft über die vorgeschriebenen Impfungen geben. Weitere Informationen zu über 300 Reisezielen bietet die Internetseite www.fit-for-travel.de
Benötigt man ein Visum?

Nein. Zur Einreise nach Panama ist kein Visum erforderlich. Sie brauchen einen gültigen Reisepass und ein Rückflug- bzw. Weiterflugticket. Der Reisepass muss außerdem noch mindestens 6 Monate gültig sein. Am Flughafen in Panama bekommt man einen Touristenstempel, der für 90 Tage gilt und sich vor Ort um weitere 3 Monate verlängern lässt. Die Partnerorganisation oder die Sprachschule ist Ihnen bei der Verlängerung des Aufenthaltes gerne behilflich.
Wie viel Geld braucht man in Panama?

70 – 90 € pro Woche reichen normalerweise gut aus. Wenn Sie gerne einkaufen oder am Wochenende verreisen möchten, sollten Sie etwas mehr Geld einplanen. In manchen Touristenorten sind die Preise jedoch etwas höher als im übrigen Teil des Landes.
Wie ist das Essen in Panama?

Das Essen in Panama sehr nahrhaft. Zu jeder Mahlzeit werden Tortillas (Maisfladen) gereicht. in weiteres Hauptnahrungsmittel sind schwarze Bohnen (frijoles), die je nach Region unterschiedlich zubereitet werden.
Wie ist das Klima vor Ort?

Panama verfügt über ein tropisches Klima, das je nach Höhenlage stark variiert. In Höhenlagen zwischen 900 und 2.000 Metern, sind die Tage das ganze Jahr über warm und die Nächte kühl. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt dort bei etwa 20°C. In den Küstenregionen ist das Klima wärmer und feuchter, hier herrschen jährliche Durchschnittstemperaturen von 25 bis 30°C. Die Regenzeit (es regnet dann vorwiegend nachts) dauert von Mai bis September.
Kann man während des Aufenthalts weiter Kindergeld beziehen?

Die Kriterien für Kindergeldbezug während eines Auslandsaufenthalts sind mittlerweile verschärft worden. Ob es in Ihrem Fall möglich ist weiter Kindergeld zu beziehen, sollten Sie persönlich mit Ihrer Familienkasse abklären. Wir stellen Ihnen selbstverständlich eine Bescheinigung über die Teilnahme an unseren Programmen aus. Diese Bescheinigung kann bei der Kindergeldkasse eingereicht werden. Nach Rücksprache mit der Kindergeldstelle, konnte uns diese leider keine allgemein gültige Antwort auf die Frage geben.

Nicht alle Fragen beantwortet?

Kontaktiere uns über das Formular und wir rufen gerne zurück und beraten Dich telefonisch.

„Oh wie schön ist Panama!“
Ein Satz, der durch Janosch in seinem Buch an Popularität gewonnen hat. Und weil in Panama fast alle Menschen Spanisch sprechen, kann man dort das Schöne mit dem Nützlichen verbinden!
Lernen Sie ein Land kennen, welches den schmalsten Teil der zentralamerikanischen Landbrücke einnimmt und vom allseits bekannten Panamakanal durchbrochen wird.
Ein Land, dass wunderschöne, weisse Sandstrände sowohl an der Karibik- als auch an der Pazifikküste bietet und noch zu 45 Prozent von Regenwald bedeckt ist.

Atemberaubende Natur

Panama ist Vertreter des Ökotourismus und lädt dazu ein, Touren durch den dichten Regenwald zu wagen oder auch einfach auf einer der kleinen wunderbaren Inseln nahe des Festlandes die Seele baumeln zu lassen.
Der größte Nationalpark Panamas ist der Parque Nacional Darièn, der auf rund 579.000 Hektar tausenden Arten von Pflanzen und den exotischsten Tieren, wie zum Beispiel dem Tapir oder dem Jaguar, ein Zuhause gibt. Ausgangspunkt für Exkursionen ist das Städtchen El Real im Süden des Landes, welches regelmäßig von Panama-Stadt aus angeflogen wird.
Zu empfehlen ist auch das San-Blas-Archipel im karibischen Meer, welches Heimat der Kuna, einem autonomen indigenen Volk ist und welche den Tourismus als wichtige Einnahmequelle entdeckt haben.
Besuchen Sie zum Beispiel das Traumeiland El Porvenir, welches mit kleinen Propellermaschinen von Panama-Stadt aus angeflogen wird und wo die Kuna ihre traditionellen, farbenfrohen Wandbehänge, Tücher und Wickelröcke (molas) verkaufen.
Panama-Stadt selbst bietet umfassende Möglichkeiten, sich in abwechslungsreicher Aktivität zu verlieren.
Neben Panamá la vieja, der alten Ruinenstadt, die 2003 zum UNESCO – Weltkulturerbe erklärt wurde und Casco Viejo, der Altstadt mit kolonialen Bauten, zahlreichen Kirchen und dem Präsidentenpalast, werden Sie eine moderne Hauptstadt mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, Clubs, Theatern und Museen kennen lernen.
Eine Sehenswürdigkeit, die man sich ebenfalls nicht entgehen lassen sollte, sind die Miraflores-Schleusen des Panamakanals, die sowohl von kleinsten Segelschiffen als auch größten Luxuslinern und Tankern durchquert werden.
Zusammengefasst kann man sagen, Panama-Stadt ist eine Stadt voller Gegensätze, westlich geprägt und ein Traum für jeden Shopping-Begeisterten. Jegliche Produkte aus aller Welt finden ihren Weg in die riesigen Malls und sind zudem noch günstig!

Essen und Trinken in Panama

Das Wort „Panama“ kommt aus der Cueva-Sprache und bedeutet „fischreicher Platz“. Klar also, dass Fisch in der landestypischen Küche eine große Rolle spielt. Aber wenn es um Essen und Trinken geht, hat Panama noch viel mehr zu bieten. Die panamaische Küche ist eine abwechslungsreiche Mischung aus spanischen, kreolisch-karibischen, südamerikanischen und natürlich auch einheimischen Kochtraditionen.
Außer hochwertigem Fisch und Schalentieren wird viel Rindfleisch gegessen, daneben auch Fleisch von Schwein und Huhn. Als Beilagen dienen Kokosnuss-Reis und Hülsenfrüchte, Yucca oder auch Kochbananen. Panamaische Speisen sind deftig und nahrhaft, gewürzt wird vor allem mit Salz und Koriander. Typische Spezialitäten sind neben dem „Sancocho“, einem Eintopf mit Huhn und Gemüse, die „Camarones en Piña“ (gekochte Shrimps und Ananas in Tomatenssauce) und „Tamales“ (ein mit verschiedenen Zutaten im Bananenblatt gegarter Maisteig). Ebenfalls sehr beliebt ist „Ceviche“. Hierfür wird roher Fisch in Limettensaft mariniert und scharf gewürzt.
Im Lande wird Kaffee angebaut und auch getrunken. Guter Rum und verschiedene Biersorten werden ebenfalls vor Ort produziert. Als Erfrischungsgetränk dienen mit Wasser oder Milch zubereitete Fruchtsäfte, genannt „Chichas“ bzw. „Batidos“. Lecker ist auch „Agua de Pipa“, der Saft junger, noch grüner Kokosnüsse. Essen und Trinken hält nicht nur Leib und Seele zusammen – bei einer solchen Vielfalt an exotischen Gerichten ist es wirklich ein Genuss!

Panama erleben

Sie wollen also Spanisch lernen und gleichzeitig das Gefühl haben paradiesische Natur mit westlichen Gewohnheiten verbinden zu können?
Sie wollen fremde Kulturen kennen lernen und gleichzeitig die Sonne Mittelamerikas geniessen?
Dieses Land voller Leben und Abwechslung will Ihnen diese Vorstellung gerne verwirklichen, damit auch Sie irgendwann sagen können: „Oh wie schön ist Panama!“

Jetzt Panama mit einem unserer Programme entdecken:

Klimatabelle von Bocas del Toro

Klima-Panama
Klima Bocas del Toro Jan. Feb. März April Mai Juni Juli August Sep. Okt. Nov. Dez.
Max. Temperaturen 32 °C 33 °C 32 °C 32 °C 31 °C 30 °C 31 °C 30 °C 30 °C 30 °C 30 °C 31 °C
Min. Temperaturen 22 °C 22 °C 22 °C 23 °C 24 °C 25 °C 23 °C 23 °C 23 °C 23 °C 23 °C 21 °C
Sonnenstunden 9 h 9 h 8 h 6 h 6 h 4 h 5 h 5 h 6 h 5 h 5 h 8 h
Regentage 4 Tage 2 Tage 2 Tage 6 Tage 16 Tage 16 Tage 15 Tage 15 Tage 15 Tage 20 Tage 18 Tage 12 Tage

Tourbewertung

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Hinterlasse eine Bewertung

Bewertung