Fragen rund um die Freiwilligenarbeit in Panama


Häufig gestellte Fragen

An welchen Projekten kann ich teilnehmen?
Als Volunteer kannst Du in verschiedenen Bereichen mitarbeiten:
  • Sozialwesen Waisenhäuser, Kinderprojekte
  • Ökotourismus Mitarbeit in Naturschutzgebieten, Strandpflege
  • Gesundheit Famulatur, Pflegeheime, Physiotherapie
  • Bildung Unterrichten, Assistenz, Sprachen (bspw. Englisch)

Die Projekte finden in verschiedenen Einrichtungen und gemeinnützigen Vereinen statt, die auf die Hilfe von Freiwilligen angewiesen sind. Wahlweise haben wir Kooperationen mit Freiwilligenprojekten in La Ceiba, Copan Ruinas, sowie auf den Bay Islands Utila und Roatan in der Karibik.

Wann genau kann man mit dem Programm beginnen

Unsere Projekte sind so vielseitig wie unsere Volunteers. Nach Buchungseingang über das Online-Anmeldeformular können Sie ihr Projekt innerhalb von 4 Wochen beginnen. Wir empfehlen jedoch eine frühzeitige Buchung (ca. 2 bis 3 Monate vor Reisebeginn), da es zu dieser Zeit noch günstige Flüge nach Panama gibt. Für Kurzentschlossene bemühen wir uns, Sie schnellstmöglich in ein geeignetes Projekt zu vermitteln.


Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Neben Motivation und Anpassungsfähigkeit, sollten Sie vor allem Interesse an fremden Kulturen mitbringen. Die Lebensstile und kulturellen Hintergründe sind anders als in Europa. Deshalb sind Eigeninitiative und Selbstständigkeit weitere Kriterien, die unsere Volunteers erfüllen sollten. Einem erlebnisreichen Aufenthalt in Zentralamerika steht dann nichts mehr im Wege. Praktische Erfahrung im Sozialbereich ist von Vorteil, aber nicht unbedingt Voraussetzung. Die Programme richten sich auch an Sprachanfänger, da sich Ihre Spanischkenntnisse im Sprachkurs verbessern. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren!


Welche Kosten sind nicht im Programmpreis enthalten?

Im Programmpreis sind folgende Kosten nicht enthalten:

  • Flugticket (ca. 850 €)
  • Unterkunft Gastfamilie inkl. Vollpension (ca. 70 € pro Woche je nach Region)
  • Reiseversicherung (ca. 40 € pro Monat, kann über m³ gebucht werden)
  • Ausgaben für Ausflüge/Freizeitaktivitäten
  • ggf. Impfungen


Wie sind die Arbeitszeiten geregelt?

Die Arbeitszeiten variieren je nach Projekt und Einsatzbereich. In den meisten Projekten liegt die Arbeitszeit bei ca. 5 - 6 Stunden pro Tag. Für die Freiwilligen bleibt genug Zeit für Ausflüge und Freizeitaktivitäten. Das Wochenende steht ist in der Regel zur freien Verfügung.


Gibt es eine Altersbeschränkung für die Freiwilligenprogramme?

Die Programme unterliegen grundsätzlich keiner Altersbeschränkung. Das Durchschnittsalter unserer Teilnehmer liegt zwischen 18 und 28 Jahren. In einigen Sprachschulen, die sich auf die Erwachsenenbildung spezialisiert haben, sind die Teilnehmer auch älter als 30. Wir begrüßen auch ältere Volunteers in unseren 30+ Programmen.


Wer kümmert sich um die Unterkunft?

Wir vermitteln Ihnen gerne eine Unterkunft für den Aufenthalt in Panama. Die Sprachschulen haben verschiedene Gastfamilien zur Auswahl. Wahlweise kann ein Einzelzimmer oder Doppelzimmer (auf Wunsch mit eigenem Bad) gebucht werden, wobei die Unterkünfte einfach eingerichtet sind (Bett, Schrank und Schreibtisch). In der Gastfamilie bekommen Sie Vollpension (außer Sonntags) mit traditionellen Gerichten. Die Gastfreundschaft der Familien ist bei unseren Freiwilligen stets auf positive Resonanz gestoßen. Optional finden wir Ihnen eine Unterkunft in Jugendherbergen oder Hotels.


Braucht man einen Sprachkurs für die Freiwilligenarbeit?

Der individuelle Spanisch-Sprachkurs mit 20 bis 30 Stunden Unterricht pro Woche ist eine optimale Vorbereitung auf die Freiwilligenarbeit. Nach dem Sprachkurs beginnt dann Ihre Tätigkeit im Projekt, bei dem Sie Ihre erlernten Sprachkenntnisse aktiv einsetzen und vertiefen werden. Für Teilnehmer mit fortgeschrittenen Spanischkenntnissen reichen erfahrungsgemäß 1 bis 2 Wochen Sprachkurs vor Projektbeginn. Für Sprachanfänger ist die Teilnahme an einem vierwöchigen Sprachkurs obligatorisch. Der Sprachkurs kann jederzeit verlängert werden (auch während des Freiwilligenprojekts).


Sind auch andere Volunteers bei den Projekten tätig?

In der Sprachschule sind viele junge Leute aus der ganzen Welt. Sie können daher schnell Kontakte knüpfen und gemeinsam mit anderen Teilnehmern Ihre Freizeit gestalten. In den Projekten sind mindestens 2-3 Volunteers tätig. In manchen Projekten kann auf Wunsch auch alleine mit den Projektleitern gearbeitet werden.


Kann man zusammen mit einem Reisepartner am Projekt teilnehmen?

Ja. In den meistens Projekten werden mehrere Freiwillige eingesetzt. Eine gemeinsame Vermittlung ist daher durchaus möglich. Wir gewähren für 2 Reisende einen Rabatt in Höhe von 7 % auf den Programmpreis.


Werde ich vom Flughafen abgeholt?

Es besteht ein Abholservice vom Flughafen in Panama-Stadt organisiert von der Sprachschule oder der Projektorganisation. Die Kosten hierfür variieren zwischen 70 und 90 US-$ (abhängig vom Einsatzort). Tagsüber bestehen Shuttle-Bus Anbindungen nach Boquete und Bocas del Toro. Nach Buchungseingang informiert Sie m³ über günstige Reisemöglichkeiten innerhalb Panamas.


Kann man sich die Tätigkeit als Praktikum anrechnen lassen?

Jeder Volunteer erhält nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat mit allen nützlichen Informationen zum Freiwilligenprogramm (Teilnahmezeitraum, Sprachniveau und Tätigkeiten). Ob Ihre Tätigkeit als Praktikum anerkannt wird, sollten Sie vorab mit Ihrer Arbeitsstelle oder Bildungseinrichtung regeln.


Wie steht es mit der Sicherheit in Panama?

Panama ist neben Costa Rica, eines der sichersten Länder in Zentralamerika. Sie sollten öffentlichen Busse und ausschließlich registrierte Taxis benutzen und in einem Touristenhotel übernachten. In Panama-Stadt gibt es in einigen Stadtteilen eine hohe Bandenkriminalität, wie in vielen Großstädten auf der ganzen Welt. Die zahlreichen Jugendbanden und die organisierte Kriminalität konzentrieren sich auf Busüberfälle und Autodiebstähle. Vor Ort helfen Ihnen unsere Partnerorganisationen oder die Sprachschule gerne weiter. Aktuelle Hinweise zu den Gegebenheiten finden Sie stets aktuell auf www.auswaertiges-amt.de


Wann bekomme ich eine Ermäßigung auf die Sprachkurse?

Wir haben monatlich wechselnde Aktionsangebote und bieten Frühbucherrabatte an. Sie erhalten eine Prämie von 25 €, wenn Sie m³ an Ihre Freunde weiter empfehlen. Der Neukunde erhält im Gegenzug einen Rabatt in Höhe von 5 % auf den Programmpreis.


Welche Reiseimpfungen benötigt man für Panama?

Vor Anreise sind in der Regel keine Schutzimpfungen nötig. Informiere Sie sich auf jeden Fall ausführlich und rechtzeitig bei Ihrem Hausarzt. Das Auswärtige Amt oder die Gesundheitsämter können auch Auskunft über die vorgeschriebenen Impfungen geben. Weitere Informationen zu über 300 Reisezielen bietet die Internetseite www.fit-for-travel.de


Benötigt man ein Visum?

Nein. Zur Einreise nach Panama ist kein Visum erforderlich. Sie brauchen einen gültigen Reisepass und ein Rückflug- bzw. Weiterflugticket. Der Reisepass muss außerdem noch mindestens 6 Monate gültig sein. Am Flughafen in Panama bekommt man einen Touristenstempel, der für 90 Tage gilt und sich vor Ort um weitere 3 Monate verlängern lässt. Die Partnerorganisation oder die Sprachschule ist Ihnen bei der Verlängerung des Aufenthaltes gerne behilflich.


Wie viel Geld braucht man in Panama?

70 - 90 € pro Woche reichen normalerweise gut aus. Wenn Sie gerne einkaufen oder am Wochenende verreisen möchten, sollten Sie etwas mehr Geld einplanen. In manchen Touristenorten sind die Preise jedoch etwas höher als im übrigen Teil des Landes.


Wie ist das Essen in Panama?

Das Essen in Panama sehr nahrhaft. Zu jeder Mahlzeit werden Tortillas (Maisfladen) gereicht. in weiteres Hauptnahrungsmittel sind schwarze Bohnen (frijoles), die je nach Region unterschiedlich zubereitet werden.


Wie ist das Klima vor Ort?

Panama verfügt über ein tropisches Klima, das je nach Höhenlage stark variiert. In Höhenlagen zwischen 900 und 2.000 Metern, sind die Tage das ganze Jahr über warm und die Nächte kühl. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt dort bei etwa 20°C. In den Küstenregionen ist das Klima wärmer und feuchter, hier herrschen jährliche Durchschnittstemperaturen von 25 bis 30°C. Die Regenzeit (es regnet dann vorwiegend nachts) dauert von Mai bis September.


Kann man während des Aufenthalts weiter Kindergeld beziehen?

Die Kriterien für Kindergeldbezug während eines Auslandsaufenthalts sind mittlerweile verschärft worden. Ob es in Ihrem Fall möglich ist weiter Kindergeld zu beziehen, sollten Sie persönlich mit Ihrer Familienkasse abklären. Wir stellen Ihnen selbstverständlich eine Bescheinigung über die Teilnahme an unseren Programmen aus. Diese Bescheinigung kann bei der Kindergeldkasse eingereicht werden. Nach Rücksprache mit der Kindergeldstelle, konnte uns diese leider keine allgemein gültige Antwort auf die Frage geben.

Nicht alle Fragen beantwortet?

Kontaktiere uns über das Formular und wir rufen gerne zurück und beraten Dich telefonisch.


Unverbindliche Beratung

Telefon

0931 - 32 90 97 47

Mo. - Fr. 8.30-17.30 Uhr

Programm Finder

Programme anzeigen
Telefon: 0 (049) 931 32909747 | Impressum | Kontaktformular | Infomaterial bestellen | Blog | Work and Travel England
Matthias-Dumbeck

Autor: Matthias Dumbeck bei Google+