Flagge-Spanien

Länderinfo: Spanien

    Details zu Spanien

  • Bevölkerung: 46.063.511
  • Fläche: 504.645km²
  • Hauptstadt: Madrid
  • Währung: Euro
  • Visum: nicht nötig
  • Highlights: Madrid, Barcelona, Sevilla etc.

Spanien kennt man als Land des Flamenco, der Lebensfreude und des Stierkampfs, aber vor allem ist Spanien als absolute Urlaubsregion Europas bekannt.
Das im Winter milde, im Sommer heiße Klima, ist bei vielen Sprachreisenden begehrt und bietet abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten für Jung und Alt.

Die mediterrane Küche gilt als ausgesprochen gesund, genau wie die Lebensart der Spanier. Erleben Sie das spanische Temperament, Gastfreundschaft und Herzlichkeit, auch abseits von touristischen Regionen.

Spanien hat auch landschaftlich viel zu bieten: Prachtvolle Sandstrände und fruchtbares Hügelland wechseln sich mit schroffen Gebirgen und weiten Hochebenen ab. Für Urlauber ist es oft gar nicht so einfach, sich für eine bestimmte Region zu entscheiden. Wer das Glück hat, länger vor Ort zu sein, sollte am besten mehrere Ausflüge einplanen. Jedes Gebiet hat seinen ganz besonderen Reiz und bietet einzigartige Gelegenheiten, das Land und seine Besonderheiten zu entdecken.

Barcelona: Die Stadt mit dem besonderen Flair

Die Hafenstadt Barcelona zählt zu Recht zu den beliebtesten Destinationen: Zwischen bedeutenden kulturellen und architektonischen Meisterwerken finden Sie hier pure Lebensfreude! Besonders sehenswert ist die Flaniermeile La Rambla. Sie verbindet das Stadtzentrum mit dem Hafen. Neben Straßenmusikern, Akrobaten und Verkäufern kann man hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten bestaunen: Der Trinkbrunnen Font de Canaletes, das Opernhaus Grand Teatre del Liceu, ein Zoo, Museen und wunderschöne Parkanlagen liegen direkt an der großzügigen Allee. Für den perfekten Überblick bietet sich eine Fahrt mit der Hafenseilbahn an.

Inselparadiese für jeden Geschmack

Sonne, Strand und Meer – auf den Balearischen Inseln können Sie die Seele baumeln lassen. Aber auch Sportbegeisterte und Party-Tiger kommen hier auf ihre Kosten. Die Inselgruppe besticht durch außergewöhnliche Landschaften, unzählige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und malerische Strände. Wer abenteuerliche Naturschauplätze aus nächster Nähe betrachten möchte, ist auf den Kanarischen Inseln an der richtigen Adresse: Dank ihres vulkanischen Ursprungs beeindrucken die Kanaren mit fantastischen Steilhängen, rauen Felsen und einer üppigen Vegetation.

Besondere Strände

Am Strand entspannen oder doch lieber Aktivurlaub? An der Costa del Sol ist für jeden Geschmack etwas dabei. Neben Wassersport und einer Partie Golf können Sie in der Region sogar spannende Abenteuerausflüge erleben und Höhlenforschung betreiben. Etwas beschaulicher ist es hingegen an der Costa de la Luz: Wer sich am strahlend weißen Sandstrand sattgesehen hat, findet ein kleines Stück landeinwärts farbenfrohe Blumenmeere, saftige Weinberge und sogar Stier-Weiden.


Unsere Programme in Spanien

Verbessern Sie ihre Spanischkenntnisse bei ihrem
Sprachkurs in Südspanien!



Spanien: 10 interessante Fakten

  1. Die Entwicklung der spanischen Küche wurde auch durch die Entdeckung Amerikas durch Christopher Kolumbus im Jahr 1492 beeinflusst. Wenige Jahre später wurden Lebensmittel wie Kartoffeln oder Tomaten von Amerika aus in Spanien eingeführt.
  2. Spanische Kultur: Stierkampf und Flamenco sind daraus nicht wegzudenken. Die größte Stierkampfveranstaltung ist der Sanfermines in Pamplona. Das Zentrum des spanischen Flamenco ist Andalusien im Süden des spanischen Festlandes.
  3. Die Weihnachtszeit in Spanien beginnt am 24. Dezember mit der Mitternachtsmesse. Auf Geschenke muss man in Spanien lange warten. Die eigentliche Bescherung findet traditionell am 6. Januar statt.
  4. In einem Kino der spanischen Kleinstadt Salt in der Provinz Girona entstand am 15. September 2005 der größte Popcorn-Behälter der Welt. Das Befüllen der 48 Kubikmeter großen Kiste dauerte mehr als acht Stunden.
  5. Die Siesta gehört zu Spanien wie Stierkampf, Flamenco und Fußball. Die traditionelle spanische Mittagsruhe dauert von 14 bis etwa 16 Uhr. Von einer Störung dieser " heiligen Ruhe" sollte man vor allem im Süden des Landes strikt absehen.
  6. Die spanische Metropole Barcelona spielt bei der modernen Architektur weltweit eine Vorreiter-Rolle - vor allem wegen der Werke von Antoni Gaudi. Die bis heute unvollendete Kathedrale "Sagrada Familia" gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.
  7. In Spanien ist es ohne Repressalien erlaubt, öffentlich den König und die Nationalhymne auszubuhen. Das geht aus einem Urteil des Spanischen Nationalen Gerichtshofes hervor.
  8. Typische weibliche spanische Vornamen enden in Spanien mit einem a, männliche Namen mit einem o. Die Nachnamen setzen sich meist aus dem Nachnamen des Vaters und dem Geburtsnamen der Mutter zusammen.
  9. Den Spaniern bei der Begrüßung nur die Hand zu geben, gilt als äußerst unhöflich. Stattdessen gehört es im ganzen Land zum guten Ton, auch fremde Personen mit "Küsschen rechts und links" zu begrüßen.
  10. Auf der Suche nach Ruhe hat man es in Spanien schwer. Spanien gilt als eines der lautesten Länder der Welt. Bis Mitternacht spielt sich der größte Teil des öffentlichen Lebens auf der Straße ab.

Feiertage in Spanien

Feiertage sind in Spanien ein wunderschönes Abbild des vielfältigen Kulturschatzes des Landes. Sie werden jedes Jahr neu festgelegt, können sich von Region zu Region essenziell unterscheiden und repräsentieren somit nicht nur die Spontanität der Spanier, sondern auch die kulturelle Vielfalt zwischen den einzelnen Provinzen. Vor allem ihre Heiligen würdigen die katholisch geprägten Spanier mit kunstvollen Festen und tiefgründigen Paraden, welche das stumpfe Klischee von Strand und Sangría exzellent kontrastieren.

Zu Ehren des Heiligen Josefs werden in Valencia im März zum Beispiel die fantasiereichen Fallas de San José gefeiert, in welchen die Stadtbewohner den Beginn des Frühjahrs zelebrieren. Die Hauptattraktion der Festlichkeiten sind die sogenannten Fallas selbst, welche als riesige Puppen aus Pappmaché für wenige Tage über die Dächer der Stadt schauen, bis sie am letzten Tag schließlich eindrucksvoll in Flammen aufgehen.

Die Karwoche - die sogenannte Semana Santa - genießt in ganz Spanien eine große Bedeutung und wird in einer Vielzahl von Städten mit prachtvollen Prozessionen gefeiert. Besonders Sevillas viele Kathedralen, Kirchen und Kapellen sind dafür berühmt, im Laufe der Woche den Leidensweg Jesu äußerst kunstvoll zur Schau zu stellen.

Im Mai sorgen auch die Madrilenen für höchst lebendige Feiertage in der spanischen Hauptstadt. Zu Ehren ihres Schutzpatrons San Isidro finden in den verschiedenen Stadtvierteln zahlreiche Konzerte, Theateraufführungen, Stierkämpfe und Kulturveranstaltungen statt.

Klimatabelle von Chiclana

Klima-England
Klima Chiclana Jan. Feb. März April Mai Juni Juli August Sep. Okt. Nov. Dez.
Max. Temperaturen 16 °C16 °C18 °C20 °C22 °C25 °C27 °C28 °C27 °C24 °C19 °C16 °C
Min. Temperaturen 9 °C10 °C12 °C13 °C15 °C17 °C20 °C21 °C20 °C17 °C13 °C10 °C
Sonnenstunden 6 h6 h7 h8 h10 h13 h12 h11 h10 h8 h6 h4 h
Regentage 9 Tage10 Tage11 Tage6 Tage5 Tage1 Tag0 Tage1 Tag1 Tag7 Tage8 Tage10 Tage

Unverbindliche Beratung

Telefon

0931 - 32 90 97 47

Mo. - Fr. 8.30-17.30 Uhr

Programm Finder

Programme anzeigen
Telefon: 0 (049) 931 32909747 | Impressum | Kontaktformular | Infomaterial bestellen | Blog | Work and Travel England
Matthias-Dumbeck

Autor: Matthias Dumbeck bei Google+